4.-6. Oktober 2017
House of Logistics & Mobility (HOLM)
Bessie-Coleman-Straße 7,
Gateway Gardens, Frankfurt am Main

"Mitten in Europa – Dresden vor dem Aufstieg!?"

Dresden ist Landeshauptstadt und politisches Zentrum des Freistaates Sachsen sowie Wissenschafts- und Technologiestandort. Durch die exponierte Lage im Osten Deutschlands kann die Stadt im Verkehrsgeschehen eine besondere Rolle spielen und eine wichtige Schnittstellenfunktion für die Verkehrsanbindung nach Osteuropa übernehmen.

Wie ist der Status quo der Verkehrsanbindung in Dresden und Umgebung? Wie werden sich die Verkehre innerhalb Deutschlands und besonders nach Osteuropa entwickeln? Welche Anforderungen an das Verkehrssystem hat die ansässige Wirtschaft? Wie kann die Attraktivität des Standortes weiter gesteigert werden? Diese und ähnliche Fragen, Lösungsansätze und Perspektiven diskutieren Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf dem Dresdner Treffpunkt Mobilität.

 

Begrüßung:

  • Prof. Knut Ringat, Präsident der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft e.V.

Grußworte:

  • Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr der Stadt Dresden
  • Bernd Sablotny, Abteilungsleiter Verkehr im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Freistaates Sachsen

Impuls:

  • Steffen Nestler, Geschäftsführer der LUB Consulting GmbH zum Thema „Verkehrsverflechtungsprognose 2030, Auswertung für den Freistaat Sachsen“

An der Podiumsdiskussion nehmen des Weiteren teil:

  • Thomas Ott, Geschäftsführer Handel/Dienstleistungen/Verkehr und stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Dresden
  • Eckart Fricke, Konzernbeauftragter der Deutschen Bahn AG für die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • Uwe Schuhart, Konzernpressesprecher der Mitteldeutschen Flughafen AG

Moderation: Prof. Knut Ringat, Präsident der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft e.V.

 

Die Veranstaltung findet am 15.03.2016  - dem Vorabend der 25. Verkehrswissenschaftlichen Tage - um 18:00 Uhr im Verkehrsmuseum Dresden, Augustusstr. 1, 01067 Dresden, statt.

Das vollständige Programm und die Preise für die Teilnahme entnehmen Sie bitte unserem Programmflyer. Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular. Bei Fragen oder weiterführenden Informationswünschen wenden Sie sich bitte an die DVWG-Hauptgeschäftsstelle in Berlin: 

Iris Götsch

Tel: +49 (0)30 - 29360620

E-Mail: iris.goetsch@DVWG.de

 

 

Die Veranstaltung wird vom VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. und von INFRA Dialog Deutschland unterstützt.

  • Logo Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V.
  • Logo INFRA Dialog Deutschland

Der Dresdner Treffpunkt Mobilität in Bildern

Fotos: ©Jürgen Männel